Leitung von Wort-Gottes-Feiern

Gepostet von am Mai 20, 2013 in Allgemein | 1 Kommentar

Barbara Friske und Michael Müller haben am Freitag, den 17. Mai, erfolgreich ihren Kurs „Vorbereitung und Leitung von Wort-Gottes-Feiern“ abgeschlossen. Der Kurs, der von Thomas Tönneßen, Pastoraler Mitarbeiter des Büros der Regionaldekane der Region Düren und Eifel, mit Unterstützung von Pfarrer Andreas Galbierz geleitet wurde, umfasste ca. 25 Unterrichtsstunden, verteilt auf 9 Treffen. Die Inhalte wurden durch Vortrag, Diskussion, entsprechende Literatur, Arbeitsaufträge für Gruppen und Einzelne erarbeitet. Zentrale Themen waren: Klärung von Motivation, Erwartungen, Rollen und Selbstbild; Wort-Gottes-Feier als Teil der Liturgie und des Lebens einer Gemeinschaft von Gemeinden; Verständnis von Liturgie als Grundvollzug kirchlichen Lebens; Inhalte und Struktur einer Wort-Gottes-Feier sowie Zusammenspiel der Beteiligten, Übungen zur Gestaltung einzelner Gottesdienstelemente; Vielfalt möglicher Wort-Gottes-Feiern, z.B. Andachten, Stundengebet, Totenwache, Segensfeiern; persönliches und biblisches Gottesbild; Gebet als zentrales Element des Gottesdienstes, persönliches Beten; Gegenwart Gottes im Wort, Einführung in den Umgang mit und die Erarbeitung von biblischen Texten; Bewegen im Kirchenraum; Zeichen, Symbole, Handlungen, liturgische Kleidung im Gottesdienst; Kennenlernen grundlegender Literatur und hilfreicher Internet-Seiten; Umgang mit und Bewertung von „Gottesdienst-Vorlagen“; Bewusstwerden der eigenen Stärken und des eigenen Stils in diesem Dienst; Lieder und Musik im Gottesdienst, besondere Gestaltungselemente; Wort-Gottes-Feier an Werktagen und Festtagen; Gottesdienste mit besonderen Zielgruppen; Reflexion bisheriger eigener Praxis.

Einen weiteren Artikel zum Kurs gibt es hier.

Barbara und Michael: “Liebe Gemeinde, wir freuen uns auf viele schöne Gottesdienste und  das gemeinsame Gebet mit Euch. Bitte gebt uns nach den Wort-Gottes-Feiern Rückmeldung, denn wir machen das nicht für uns sondern für die ganze Gemeinde. Wir freuen uns auch immer über Ideen und Anregung und werden gerne versuchen, diese in die Feiern einzubeziehen. Wir hoffen auf Eure Unterstützung.“

1 Kommentar

  1. Mehren Manfred says:

    Super!!!

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.