Jahresrückblick 2013

Jahresrückblick 2013

Gepostet von am Dez 29, 2013 in Allgemein | 1 Kommentar

Das Jahr neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. In dieser Zeit finden wir in allen Medien Jahresrückblicke, international, national oder lokal. Da darf natürlich auch ein kurzer Rückblick auf die Ereignisse in unserer Pfarre im vergangenen Jahr nicht fehlen.

Das Jahr begann wie immer mit der Sternsingeraktion, bei der über 20 Mädchen und Jungen für Kinder in Tansania sammelten. Asante! In der Fastenzeit gab es in St. Josef einen Besinnungstag der Frauengemeinschaft und eine Frühschicht. Wir waren aber natürlich auch bei den gemeinsamen Veranstaltungen der fünf Niederzierer Pfarren aktiv dabei, wie z.B. bei den anderen Frühschichten, dem Kids und Teens Bibelnachmittag in Hambach und den Kreuzwegen für die verschiedenen Altersgruppen. Die Gottesdienste der Karwoche und Ostern wurden wie bei allen Hochfesten auf die fünf Pfarren verteilt. So war St. Josef in diesem Jahr Gastgeber der Karfreitagsliturgie. Viele von uns fanden in der Osternacht den Weg nach Hambach und einige blieben sogar noch längere Zeit zur anschließenden Agape-Feier dort. Drei Wochen nach Ostern war dann für 21 Mädchen und Jungen die feierliche Erstkommunion in unserer Pfarre. Die Kommunionkinder aller Pfarren spendeten in diesem Jahr übrigens für das Projekt von Peter Borsdorff. Im Mai waren die Niederzierer Pfarren zum Fronleichnamsfest in St. Josef zu Gast. Dabei fand der Gottesdienst im Garten der AWO statt, so dass viele Bewohner teilnehmen konnten, die nicht mehr ganz so gut zu Fuß sind. Im Sommer fanden mehrere traditionelle Wallfahrten der einzelnen Niederzierer Pfarren statt, die dank des Zusammenwachsens unserer fünf Pfarren auch immer mehr Pilger der Schwesterpfarren anziehen. Beispielhaft seien hier die Wallfahrten nach Kevelaer, Heimbach, Nievenheim und Banneux genannt. Hoffentlich wird auch die Bus-/Fußwallfahrt nach Kevelaer bald eine gemeinsame Wallfahrt. Im Oktober waren alle Pfarren in Oberzier zum Erntedankfest zu Gast. Im November fanden die Wahlen zum GdG- und Pfarreirat satt. Seit einigen Wochen bereiten sich nun schon wieder 13 Mädchen und Jungen auf ihre Erstkommunion 2014 und 9 Jugendliche unserer Pfarre auf ihre Firmung vor. Die Adventsonntage wurden vom Schützenchor und vom Kirchenchor bereichert und die Krippe wurde natürlich auch wieder rechtzeitig aufgebaut. An Heilig Abend fand in diesem Jahr bei uns eine Krippenfeier für Kleinkinder aller fünf Pfarren statt.

An dieser Stelle sei natürlich auch an die Konzerte unseres Kirchenchores, die Veranstaltungen der Frauengemeinschaft, zu denen Sofia Maintz immer die Berichte schreibt (Vielen Dank !!!), und die vielen Veranstaltungen, die nicht alle einzeln aufgezählt werden können, aber zum bunten Leben in unserer Pfarre beitragen, erinnert.

Es gab aber auch einige generelle Neuerungen in unserer Pfarre. So gibt es seit diesem Jahr alle fünf Wochen Wortgottesfeiern, die mittlerweile ein fester Bestandteil unseres Pfarrlebens geworden sind, wie die steigenden Besucherzahlen belegen. Auch unsere Internetseite ist eigentlich neu. Sie existierte zwar schon vorher, wurde aber erst seit Anfang dieses Jahres mit Leben gefüllt und wuchs kontinuierlich, so dass es jetzt erstmalig diesen Jahresrückblick gibt.

Ein riesen Dank gilt allen, die in diesem Jahr am Pfarrleben teilgenommen und bei den vielen Veranstaltungen und im täglichen Pfarrleben mitgeholfen haben. Sei es, dass sie Mitglied einer oder mehrerer unserer Gemeinschaften, Hauptamtler, Ehrenamtler oder einfach „nur“ Pfarrangehörige sind. Danke !!!

Aus gegebenem Anlass soll es an dieser Stelle auch einen kleinen Ausblick auf 2014 geben. Im nächsten Jahr feiern wir nämlich das 150jährige Bestehen unserer Pfarre. Die Vorbereitungen laufen gerade erst an und es werden viele helfende Hände gebraucht werden. Fest steht bereits, dass es am 14./15. Juni ein Pfarrfest geben wird. Auftakt wird die Firmungsmesse mit Weihbischof Johannes Bündgens sein. Alles Weitere wird natürlich rechtzeitig auf unserer Webpage und im Pfarrbrief bekannt gegeben.

Zu Neujahr blickt man oft zurück
auf glückliche Momente und Tage voller Heiterkeit.
Wir wünschen allen Lesern auch im neuen Jahr viel Glück,
Gesundheit, Liebe und Freude zu aller Zeit.

1 Kommentar

  1. Manfred Mehren says:

    Super Michael.

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.