Tagespresse thematisiert Sorgen der Chöre

Tagespresse thematisiert Sorgen der Chöre

Gepostet von am Dez 30, 2014 in Allgemein | 1 Kommentar

In meinem Bericht zum Chorkonzert hatte ich bereits die Problematik der Nachfolge von Irmgard Hafenrichter angesprochen. Die Kommentare zur Konzertankündigung deuten das Problem auch schon an. Die Tagespresse macht nun die Sorgen der Chormitglieder zum Hauptthema. Nur gut 20% des Artikels beschäftigen sich mit dem Konzert. Da auch ich in Gesprächen mit Chormitgliedern immer wieder diese Sorgen und teilweise auch Ärger und Unverständnis gehört habe, möchte ich das Problem auch hier in unserem Blog zur Diskussion stellen. Leider ist die Problematik nämlich vielfältiger, als die Tagespresse suggeriert. Neben den fachlichen Aspekten (und hier hatte der Chor mit Irmgard Hafenrichter offensichtlich außerordentliches Glück) sind nämlich auch finanzielle und arbeitsrechtliche Aspekte zu Berücksichtigen.

 

Hier einige Zitate aus dem Artikel der Dürener Zeitung/Nachrichten:

Stimmen vor dem Konzert: „Es muss weitergehen.“

Martina Wirtz-Schütte: „Wenn die Chormusik stirbt, dann stirbt ein großer Teil des Gemeindelebens.“

Eva Kuhnen: „Schon als Kind sang ich in einem Chor, …, das darf nicht wegfallen.“

Marianne Franken: „In einem Chor singen, das ist … Gemeinschaft.“

Irmgard Hafenrichter: „Ich möchte mit einem guten Gefühl gehen und hoffe, dass mit den Chören alles gut weitergeht.“

 

Schickt uns Eure Kommentare, Meinungen und Informationen. Die Pfarre interessiert sich sehr dafür. Die Onlineredaktion bleibt am Thema.

 

Dürener Zeitung, 30.04.2014

 

Hier sind die Links zu den Artikeln der Dürener Zeitung und der Dürener Nachrichten.

1 Kommentar

  1. Manfred Mehren says:

    Ich hoffe, daß es weiter geht. Ich habe aber den Eindruck, daß man die Chöre
    still sterben lassen will. Ansonsten hätte ich bestimmt schon was gehört. Nichts.
    Leider. Aber wie heißt es: Die hoffnung stirbt als Letztes.

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.