Neuer Organist für St. Josef? (2)

Neuer Organist für St. Josef? (2)

Gepostet von am Sep 14, 2016 in Allgemein | 1 Kommentar

Nachdem unsere langjährige Organisten Irmgard Hafenrichter am vergangenen Wochenende für alle überraschend ihre letzte Messe gespielt hat, hat sich die Online-Redaktion intensiv auf die Suche nach dem kleinen Kerl, der an der Orgel geübt hatte, gemacht. Unsere jüngeren Leser gaben uns den Tipp, dass der kleine Kerl Taubsi heißt. Und dann haben wir ihn gefunden. Er hat sich zwischenzeitlich zum Tauboga weiterentwickelt und in dieser Entwicklungsstufe bereits das musikalische Niveau von Irmgard Hafenrichter erreicht. Außerdem hat er noch weiteres Entwicklungspotenzial, wie Insider uns verrieten. Damit wäre er ein würdiger Nachfolger für unsere Organistin. Auf die Frage, was seine Pläne sind, antwortete Tauboga: „ ich beobachte die Vorgänge in der Pfarre seit längerem mit gewisser Sorge. Ich würde gerne ehrenamtlich bei Euch spielen. Dabei erwarte ich keinerlei Unterstützung von einem Hauptamtler. Wenn sich Leute finden, kann ich auch einen Kirchenchor betreuen. Dabei richte ich mich gerne nach den Mitgliedern. Die sollen ja Spaß an guter Musik haben. Übrigens, wenn ich mal nicht kann und es keine andere Vertretung gibt, würde mein Freund Traumato für mich einspringen. Wir sprechen uns da ab. Ich habe nur eine Bedingung. Ich erwarte ein faires Miteinander.“ Pfarreiratsvorsitzender Michael Müller signalisierte bereits volle Unterstützung seitens des Pfarreirats. Ob die Vorstellungen und Bedingungen des  kleinen Künstlers angenommen werden, werden wir daran sehen, ob der kleine Kerl demnächst bei uns die Orgel spielt und sich sogar der Kirchenchor neu gründet. Die Online-Redaktion bleibt auf jeden Fall am Ball.

pokeball

Oder war das jetzt alles nur ein schöner aber unerfüllbarer Traum?

1 Kommentar

  1. Manfred Mehren says:

    Super gemacht!

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.