Sanierung der Köttenicher Kapelle

Sanierung der Köttenicher Kapelle

Gepostet von am Nov 1, 2013 in Allgemein | 1 Kommentar

Im Frühjahr soll die Sanierung der Kapelle an der B 56 beginnen.
Weil Wasser von der etwas erhöhten Zufahrt des Nachbargrundstücks in das Fundament der Kapelle eingedrungen ist und mittlerweile bereits in den Innenraum einzieht, droht die 1888 errichtete Kapelle zu verfallen. Soweit wollen es aber die Kapellenfreunde Lürkenkapelle Köttenich nicht kommen lassen. Auf Initiative des ehemaligen Gemeindedirektors Günter Pick hat sich um den Vorstand Willi Krallmann, Peter Macherey und Manfred Mehren ein Verein gegründet, der die Kapelle ehrenamtlich erhalten will. Die Eigentümer haben bereits zugestimmt, so dass die Kapellenfreunde mit der Planung der Sanierung begonnen haben. Bei den Erdarbeiten hofft der Verein auf Unterstützung der Gemeinde. Das Fundament muss von außen freigelegt und abgedichtet werden. Der Innenraum soll saniert werden. Die Innen- und Außenarbeiten sollen bis zum Sommer abgeschlossen sein. Die Vereinsmitglieder wünschen sich, dass danach auch die Kirchengemeinde wieder öfter den Weg zur Kapelle finden wird.
Weitere Mitstreiter sind herzlich willkommen. Auch Spenden/Sachspenden werden sehr gerne entgegen genommen. Es können aber leider wegen der Vereinsstruktur keine Spendenquittungen ausgestellt werden.  Die Vereinsadresse ist: Willi Krallmann, Köttenicher Str. 19,  Tel. 6550.

1 Kommentar

  1. Manfred Mehren says:

    Sehr gut.

Einen Kommentar schreiben

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.